home
projekte
publikationen
biografie
malerei
kontakt
links
english

Realisierte Ausstellungsprojekte

2018 Ulrich Baehr - Märkische Landschaft mit Unterholz
Schloss Ribbeck, 10. März - 21. Mai
Schloss Lübben, 25. März - 27. Mai

2017 Projektkonzept "With Attitude - Feminist Dialogues" Dialogische Talks - Oral History - Performance – Lectures 1968 / 2018 (mit Kaj Osteroth)

seit 2015 Arbeit mit dem iranisch-deutschen Künstler Yadegar Asisi

Seit 2014 art consulting

2011-2013 re.act.feminism # 2 – a performing archive
intermediale Ausstellung zwischen 2011-2013 als Tournee in sechs europäischen Ländern mit 180 Künstler_innen (mit Bettina Knaup), Träger: cross links e.V., Berlin.
www.reactfeminism.org

2009 und jetzt – Künstlerinnen aus der DDR
Künstlerhaus Bethanien, Berlin (mit Angelika Richter / Bettina Knaup). Künstlerinnen: Tina Bara, Annemirl Bauer, Else Gabriel, Angela Hampel, Verena Kyselka, Christine Schlegel, Cornelia Schleime, Gundula Schulze Eldowy, Gabriele Stötzer, Erika Stürmer-Alex, Ramona Welsh, Karla Woisnitza

2008/2009 re.act.feminism – performancekunst der 1960er und 70er jahre heute
mit Ausstellung, Videoarchiv, live-Performance, Tagung, Träger: cross links e.V., Akademie der Künste, Berlin (mit Bettina Knaup).
Das internationale Ausstellungs- und Performance Projekt re.act.feminism widmet sich der frühen vom Feminismus beeinflußten Performancekunst der 1960er und 70er Jahre und ihrer aktuellen Wiederkehr in Form von Aneignungen, Umformungen und dokumentarischen und archivarischen Projekten. Künstlerinnen: Tanja Bruguera (CU), Colette (USA), Lilibeth Cuenca Rasmussen (DK), Disband (USA), Yingmei Duan (CHN), VALIE EXPORT (A), Sanja Ivekovic (HR), Elena Kovylina (RUS), Suzanne Lacy and Leslie Labowitz (USA), Nathalia LL (PL), Marta Minujin (ARG), Yoko Ono (JAP/USA), Tanja Ostojic (YU/D), Ewa Partum (PL/D), Adrian Piper (USA), Boryana Rossa (BG), Ulrike Rosenbach (D), Andrea Saemann (CH), Cornelia Sollfrank (D), Faith Wilding (USA), u. a.
weitere Stationen in 2009: Galerie im Kunsthaus Erfurt, Ljubljana (Association for the Promotion of Women in Culture, City of Women)
www.reactfeminism.org

2008 Renata Tumarova - Lichtspiele
Kant-Praxis Kurfürstendamm, Berlin

2008 Ulrich Baehr - Märkische Landschaft
KunstHaus Potsdam

2006 Harald Gnade - mimesis
St. Matthäus Kirche Berlin-Tiergarten, Katalog (Hrsg.) mit ars momentum Kunstverlag, 128 S. (dt./engl.)

2005 Shirin Neshat
Hamburger Bahnhof, Museum für Gegenwart. Berlin (mit Britta Schmitz und Catherine Nichols), Fotografien: Women of Allah, Filme: Rapture, Mahdokht, Zarin, Hrsg.: Katalog 152 S. (dt./engl.) Hamburger Bahnhof Web-Archiv

2005 Ulrich Baehr - Das 20. Jahrhundert
St. Matthäus Kirche Berlin-Tiergarten, zum 60. Jahrestag des Kriegsendes, Katalog (Hrsg.); Übernahme Kulturforum im FFFZ, Düsseldorf, 2005; Emsdettener Kunstverein, 2006

2003 Projektleitung der Ausstellung: Louise Bourgeois - Intime Abstraktionen
Akademie der Künste, Berlin (mit Kathrin Becker, Antje Weitzel, Valerie Schulte-Fischedick). 22 Skulpturen, 93 Zeichnungen, Sound-Installation, Hrsg.: Katalog 224 S. (dt./engl.) AdK Web-Archiv

2000 Internationale Frauenuniversität
"Technik und Kultur" im Rahmen der weltweiten Projekte der EXPO 2000, Hannover (Mit Bettina Knaup). Förderer: BMB+F, BMZ (Bundesministerien), Heinrich-Böll-Stiftung Berlin, Friedrich Ebert Stiftung, Bonn, DAAD u.v.a.
900 Nachwuchs-Wissenschaftlerinnen aus 115 Ländern wurde in Hannover drei Monate ein internationales, multimediales, postgraduiertes Studium in englischer Sprache geboten.
Forschung zu: KÖRPER, INFORMATION, WASSER, STADT, ARBEIT, MIGRATION.
Innerhalb dessen Kunst- und Kulturprogramm ifu's open space Programm mit 200 Künstlerinnen und Vermittlerinnen u.a. Maria Thereza Alves, Stella Chiweshe, Chrystos, Catherine David, Coco Fusco, Adrienne Goehler, Gülsün Karamustafa, Ida Kelarová, Yu Yeon Kim, Tyyne Claudia Pollmann, Esther Shalev-Gerz, Tiharea, Faith Wilding, Elsa Wolliaston.

1998-1999 crossLinks
Intermediales Ausstellungsprojekt mit 11 Künstlerinnen: Annette Begerow, Kirsten Geisler, Bettina Hoffmann, Christin Lahr, Dörte Meyer, Ellen Nonnenmacher, Christina Perincioli, Elisa Rose, Cornelia Sollfrank, Gabriele Stellbaum, Andrea Sünder-Plassmann. Medienshowroom und Videosektion, Galerie im Marstall, Berlin (mit Kathrin Becker), Katalog 112 S. (dt./engl.)

1996 Elke Lixfeld
horn+stammer art management: in der Berliner Bank, Kochstrasse Berlin

1995 Zehn aus Moskau
horn+stammer art management: im Haus der Wissenschaft und Kultur der russischen Föderation, mit Bredero Deutschland GmbH, Fundus Fonds-Verwaltungen GmbH, FriedrichstadtPassagen, Quartier 206

1995 Ulrich Baehr - KranZeit
horn+stammer art management: mit Senatsverwaltung für Bau- und Wohnungswesen, Berlin, Dr. Peter und Isolde Kottmair GbR, CEDC American Business Center, Checkpoint Charlie KG, Unternehmensgruppe Roland Ernst, Katalog

1995 Moskau meets Berlin
horn+stammer art management: Zeitgenössische russische Künstlerinnen und Künstler in Berliner Unternehmen zwischen der neu gebauten Friedrichstraße und dem Checkpoint Charlie
Parallel zur Ausstellung der Berliner Festspiele: Berlin-Moskau/Moskau-Berlin.
Mit u.a. AES, Vladimir Kuprianov, Boris Mihailov, Vadim Fishkin, Natalia Turnova

1993 Gabriele Münter 1877-1962 Retrospektive
Übernahme aus dem Lenbachhaus, München und der Schirn Kunsthalle, Frankfurt, Staatliche Kunsthalle Berlin und NGBK. 200 Gemälde, Zeichnungen und Druckgrafik. Katalog, 300 S.

1993 Themenabend: Wolfgang Max Faust
arte TV. Interview mit dem Kunstkritiker, Kurator und Autor WM Faust

1992 Peter Mönnig - panic et circenses
Neue Gesellschaft für Bildende Kunst, Berlin und Palazzo Imperiale, Goethe-Institut Genua, Katalog, 32 S. (dt./ital.) mit einem Text von Peter Weibel.

1992 Internationales Künstlerinnenprojekt "MISSING"
im Rahmen der Ausstellung 37 Räume, Berlin-Mitte, 37 internationale KuratorInnen stellen Ideen und Konzepte zur aktuellen Kunst vor, in öffentlichen Räumen, deren Nutzung gegenwärtig in Frage gestellt ist, u.a. mit Art in Ruins, Wolfgang Max Faust, Bojana Pejic, Aura Rosenberg
Im besetzten Haus Auguststraße 4 mit über 70 Künstlerinnen, special guest: Yoko Ono, vertreten u.a.: Murshida Arzu Alpana, Helen Chadwick, Colette, Die Damen, Cecilia Edelfalk, Helen Escobedo, VALIE EXPORT, Melissa Gould, Sally Guttierrez, Svetlana Kopistiansky, Ana Lupas, Gudrun von Maltzan, Marisa Maza, Annette Messager, Jana Milev, Ulrike Ottinger, Eun Nim Ro, Hella von Sinnen, Nancy Spero, Sylvia de Swaan, Katalog 80 S.

1992 /1993 Kunst statt Werbung Kunst auf dem U-Bahnhof Alexanderplatz
mit Beteiligung von 32 KünstlerInnen (mit Bildungswerk des Berufsverbandes Bildender Künstler) 1992; (mit NGBK) 1993

1991 Außerhalb von Mittendrin
Intermediales Künstlerinnen-Projekt im Rahmen des deutsch-deutschen Kulturabkommens mit 200 Künstlerinnen aus der DDR, finanziert durch das Bundesministerium für Innerdeutsche Beziehungen.
Präsentation der Ergebnisse einer 5-jährigen Forschungsarbeit zu Kunst und Kultur von Frauen in der DDR in den Bereichen: Bildende Kunst (Beatrice Stammer), Film (Annette Eckert), Theater/Musik (Dr. Barbara Beck), Literatur (Merve Lowien), Videofilm (Mona Setter) im Neuen Kunstquartier Ackerstraße, Veranstaltungszelt und dem Filmkunstkino Arsenal, Berlin, 3-bändiger Katalog, 370 S..

1991 Station Rose - Gunafa 2000
1. Cyberspace-Projekt in Berlin mit Internet- Konferenzschaltung nach San Francisco, NGBK, Katalog.

1989 Via Lewandowsky - 'Sie können nichts schreien hören.' Acht Portraits zur Euthanasie
Neue Gesellschaft für Bildende Kunst, Katalog 32 S. Erste Einzelausstellung des Dresdner Künstlers in Berlin (West),

1989 Zwischenspiele - 43 junge Künstlerinnen und Künstler aus der DDR
Künstlerhaus Bethanien und Neue Gesellschaft für Bildende Kunst, Berlin
Veranstalter: Neue Gesellschaft für Bildende Kunst und Verband Bildender Künstler der DDR.
Ergebnisse einer 3-jährigen Forschungsarbeit; gezeigt wurden Malerei, Zeichnungen, Installationen, Objekte, Fotografie, Plastik und Performance der jungen, z.T. nicht staatstragenden Generation, Rahmenprogramm mit Aktionen, Lesungen, Vorträgen.
Die Ausstellung fiel zeitlich in die Maueröffnung, so daß auch die KünstlerInnen nach West-Berlin reisen durften, die zur Eröffnung durch die DDR Behörden kein Visum erhalten hatten, u.a. mit: Kurt Buchwald, Else Gabriel, Rainer Görsz, Angela Hampel, Sabine Herrmann, Jörg Knöfel, Via Lewandowsky, Hanns Schimansky, Gundula Schulze, Trak Wendisch, Karla Woisnitza, Ornament und Verbrechen, Katalog, 200 S. Ein erstmaliger Versuch, einen Bogen zu feministischer Kunstproduktion zu schlagen.

1989 1789-1989 / Zweihundert Jahre Französische Revolution
Freunde der Staatlichen Kunsthalle Berlin, mit Katalog

1989 Metallkunst aus der DDR
mit Zentrum für Kunstausstellungen der DDR und Staatliche Kunsthalle Berlin, im Haus der Kulturen der Welt, mit Katalog. Künstlerinnen u.a. Andreas Freyer, Irmtraud Ohme, Christian Roehl.

1988 Antonio Dias
Staatliche Kunsthalle Berlin und DAAD, Berlin, mit Katalog

1987 Diego Rivera / Retrospektive, Fotografien von Tina Modotti
Staatliche Kunsthalle Berlin, Übernahme vom Detroit Institute of Arts und Museo del Palacio de Bellas Artes, Mexiko-Stadt, 180 Exponate aus allen Schaffensperioden, Katalog, 225 S.

1987 Momentaufnahme
Künstlerauswahl von Heinz Ohff, Eberhard Roters, Dieter Ruckhaberle und Wieland Schmied, Staatliche Kunsthalle Berlin, 1989 im Künstlerhaus Wien, mit vierbändigem Katalog. Zur 750-Jahr-Feier Berlins.

1986 - 87 Stadtsichten:Berlin/New York Exchange
Teil I, Berlin, Neue Gesellschaft für Bildende Kunst und im Stadtraum, 1986,
Teil II, New York, Storefront Gallery for Art and Architecture und im Stadtraum, 1987
in Zusammenarbeit mit dem Goethe House New York
Konzeptueller Umgang mit Stadtraum von 6 Berliner und 6 New Yorker KünstlerInnen in den Bereichen Klang, Bild, Installation, Performance nach 2-monatiger Arbeit vor Ort, u.a. mit: David Blair, John Fekner, Guy Martin, Ann Messner, Penelope Wehrli, Arnold Dreyblatt, Katalog 24 S.

1985 Rudolf Bauer und Peggy Guggenheim
Staatliche Kunsthalle Berlin als Übernahme des Museum des 20. Jahrhunderts, Wien, mit Katalog.

1984 Kunst und Medien
Jurierte Ausstellung von KünstlerInnen, die einen Zugang zu den Neuen Medien suchen, Staatliche Kunsthalle Berlin und Bundesverband Bildender Künstler, Bonn, u.a. mit: Ingo Günther, Monika Funke-Stern, OECD New York, Benoît Maubrey, Annegret Soltau, Norbert Stück, Katalog mit Texten zur Medientheorie 268 S.

1982 Unbeachtete Produktionsformen
Alltagsproduktivität, unsichtbare Inszenierungen, Aktionen, Theater, Performanceprogramm internationaler Künstlerinnen, Künstlerhaus Bethanien, NGBK, mit Katalog.